Seminarreihe B für Praxismitarbeiter/-innen


Seminar B.1 Herr Dr. Langer / Herr Dr. Schulze-Siebert


Qualitätsmanagement in Praxis und Labor
Präanalytik - Hinweise zur Probenvorbereitung

Im Mittelpunkt der Seminarreihe, die speziell für Praxismitarbeiter/innen konzipiert wurde, steht der Themenkreis „Von der Blutabnahme zum Laborbefund“. Hier wird auf den Teil der Präanalytik fokussiert, der zumeist in den Händen von Praxismitarbeiter/innen liegt.

  • Welche Einflussgrößen existieren und
    wie beeinflussen sie das Ergebnis?
  • Standardisierte Probengewinnung.
  • Blutentnahmetechnik, Sicherheitssysteme.
  • Gewinnung von Urinproben, Abstrichen.
  • Probenidentifizierung.
  • Weiterbearbeitung (Zentrifugation u.a.).
  • Probenaufbewahrung.

Ergänzend werden aktuelle Themen besprochen, z.B.:

  • Handhabung von Anforderungsformularen.
  • Einsatz von EBM-Ausschlusskennziffern.
  • IGeL-/Selbstzahlerkonzepte.
  • Vorstellung von star.net Labor©, Order Entry System.

Alle Teilnehmer erhalten ein Fortbildungszertifikat.

Termine:      
Mittwoch 22.02.2017 15:00 - 17:30 Dortmund
Mittwoch 08.03.2017 15:00 - 17:30 Karlsruhe
Mittwoch 15.03.2017 15:00 - 17:30 Frankfurt/Main
Mittwoch 29.03.2017 15:00 - 17:30 Aachen
Mittwoch 26.04.2017 15:00 - 17:30 Hannover
Mittwoch 28.06.2017 15:00 - 17:30 München
Mittwoch 20.09.2017 15:00 - 17:30 Regensburg
Mittwoch 27.09.2017 15:00 - 17:30 Mannheim
Mittwoch 29.11.2017 15:00 - 17:30 Augsburg
Mittwoch 13.12.2017 15:00 - 17:30 Nürnberg


Seminardauer 2,5 Std.

Weitere Termine auf Anfrage.

 

Seminar B.2 Herr Prof. Dr. Dr. Haditsch


Praxis-Update zum aktuellen Stand der Reisemedizin für Praxismitarbeiter/innen

Für Reisende stellt meist der niedergelassene Arzt und damit oft auch sein Praxisteam die primäre Anlaufstelle dar, wenn es um Fragen der medizinischen Vorsorge oder um Fragen zu Krankheiten geht, die auf Reisen erworben wurden.
Dieses Seminar möchte dazu beitragen, das Wissen von Praxismitarbeitern/innen auf diesem interessanten Gebiet zu erweitern. Häufige Fragen der spezifischen Vorsorge und typische Beispiele reiseassoziierter Krankheiten einschließlich der erforderlichen (Labor-)Diagnostik werden in anschaulicher und praxisorientierter Form abgehandelt.

  • Epidemiologie.
  • Vorsorge (Impfungen, Malariaprophylaxe).
  • Nachsorge (Infektionsdiagnostik) - Kasuistiken.
  • Informationen zu weiterführenden Kursen und spezifischen Fortbildungsveranstaltungen.
Termine:      
Mittwoch 31.05.2017 15:00 - 18:00 Uhr München
Mittwoch 15.11.2017 15:00 - 18:00 Uhr Aachen


Seminardauer 3 Std.